Unsere Teilnehmer

Wer sind unsere Teilnehmer?

Unsere Teilnehmer kommen aus alle Altersgruppen von 10 bis über 70 Jahren. Es gibt keine Einschränkungen. Im Austausch von Alt und Jung liegt der besondere Reiz. Erfahrungen gleichen sich ab mit Dynamik und Unvoreingenommenheit; dabei wird niemand „überrollt“.

Unterschiedliche Hintergründe und Perspektiven ergänzen sich, eröffnen neue Einblicke und Aspekte, oft über den eigenen Horizont hinaus. Bei uns sind alle Berufsgruppen vertreten, vom Schüler … über Handwerker und Akademiker … bis hin zum Pensionär, und wahrhaftig nicht nur aus technischen Berufen!

Gerne kommen Quereinsteiger zu uns, aus Hilfsorganisationen, z.B. DLRG, DRK, Feuerwehr, THW etc., oder anderen Sparten, wie z.B. Kurzwellen-Jäger, CB-Funker, Segler, Wohnmobilisten u.v.m.
Allen gemeinsam ist der Spaß an der weltweiten Kommunikation!
Wir verständigen uns immer in offener Sprache und verschlüsseln oder verschleiern nicht unsere Kommunikation. Dabei reden wir über alles, nur nicht über Gott und die Welt, d.h. wir sprechen nicht über Religionszugehörigkeiten und den damit verbundenen Inhalten, gesellschaftliche Unterschiede, ethnische Zugehörigkeiten, politische bzw. militärische Themen und verfolgen dabei keine kommerzielle Zwecke.
Typische Themen sind aus den Bereichen des Amateurfunks, aus Wissenschaft und Forschung, Bildung, Kultur, Familie, Erziehung und Jugendarbeit mit dem Ziel der Völkerverständigung.
Funkamateure haben hohen sozial-integrativen Anspruch und leben den gegenseitigem Respekt!

Warum machen die das?

Die Antwort entspricht fast der des Bergsteigers, der gefragt wurde, warum er auf Berge steigt: „Weil sie da sind, ich es kann und mir es Spaß macht!“  Mit anderen Worten, aus Freude, Neugier, und andauerndem Interesse an Neuem.
Der wichtigste Grund ist mit Sicherheit der HAM-Spirit von weltweit über 2,5 Millionen Funkamateuren. Was das genau ist, könnt ihr bei uns erleben!

Zum guten Schluss:

Man muss nicht krankhaft verrückt sein, um Funkamateur zu sein … aber ein kleines Bisschen davon hilft ungemein!

Auf der nächsten Seite weiter lesen