Es wird sich etwas ändern …

In den Zeiten des Coranavirus und dessen Auswirkungen zeigt es sich wieder, wie wichtig Kommunikationsmöglichkeiten unabhängig von jeder Infrastruktur sind. Der Amateurfunk kann dazu einen essentiellen Beitrag leisten.

Unser Ziel ist es, unabhängig von sozialen Strukturen, Alter, Geschlecht, Nationalitäten oder ethnischen Zugehörigkeiten völkerübergreifend und vorurteilslos mit unseren Kommunikationsmöglichkeiten zu unterstützen. Genau das fängt mit den Fähigkeiten eines jeden Einzelnen an! Unter anderem ist das ein Grund, warum wir einen Kurs zum Erlangen eines Amateurfunkzeugnisses anbieten. Zugegeben, vielleicht ein ernster Hintergrund; trotzdem soll das Hobby in erster Linie auch den Spaß an der Kommunikation und der Gemeinschaft vermitteln!

Die aktuelle Situation macht aber ein Umdenken erforderlich. Das bewährte Präsenzkonzept kann auf kaum absehbare Zeit unter den geltenden Bedingungen so nicht fortgesetzt werden.

Es bleiben die Alternativen
a) unseren Kurs mindestens für das Jahr 2020 abzusagen
b) den Kurs flexibel neu zu konzeptionieren

Die Alternative a) kommt kaum in Betracht, sie widerspricht vollständig unseren Zielen. Deshalb haben wir unseren Kurs neu konzeptioniert. Wir werden ihn on-line per Video-Konferenz anbieten. Mehr darüber findest Du auf unserer Startseite.

Einiges ist noch in der “Roh-Phase”, d.h. noch nicht wirklich fertig. So ist das im Amateurfunk (Experimentalfunk), im Grunde ein großes spannendes niemals endendes Experiment – wie im richtigen Leben!

Es gibt also keinen Grund damit zu warten, Funkamateur zu werden!

Auf Euer Feedback bin ich gespannt!

Karl-Heinz, DC4PC